Unternehmen und E-Mails – Eine unsichere Geschichte

Ein Unternehmen ohne E-Mails wäre in der heutigen Zeit gar nicht mehr vorstellbar. Die wenigsten Unternehmen wissen jedoch, wie einfach Unbefugte ihren Mailverkehr mitlesen können. Ja, ihr habt richtig gelesen. Es ist kein großer Aufwand für Kriminelle, empfindliche Unternehmensdaten abzugreifen, so lange sie per Mail verschickt werden.

e-mails-im-unternehmenDas ist aber eindeutig noch viel zu wenigen Unternehmen geläufig oder sie haben es schlichtweg verschlafen sich effektiv gegen die dreisten Maschen der Internet-Kriminellen zu schützen. Bei mehr als 100 Milliarden gesendeten E-Mails mit geschäftlichem Inhalt ist es allerdings auch kein Wunder, dass Kriminelle hier reiche Beute wittern.

 

Dabei ist es gar nicht schwer sich als Unternehmen gegen Datenklau, Erpressung und Spionage gezielt zu schützen. Mittlerweile gibt es zahlreiche Unternehmen, die um die Gunst ihrer Kunden buhlen und immer modernere Lösungen entwickeln. Die Rede ist von wirklich sicherer E-Mail-Verschlüsselung über die Cloud. Hierbei werden andere Verfahren als das serienmäßige Simple Mail Transfer Protocol (SMTP) angewendet und somit kann verhindert werden, dass sich Unbefugte am Mailpostfach der Unternehmen bedienen. Eine der mit Methoden nennt sich PGP (Pretty Goog Privacy). Sie sorgt dafür, dass der E-Mail-Verkehr verschlüsselt abgewickelt wird und es für Kriminelle nicht mehr möglich ist, die E-Mails einzusehen. Klingt simpel, schützt aber einfach genial